Auf dünnem Eis – Gruppenmusiktherapie bei PatientInnen mit Persönlichkeitsstörungen

 Buchung geschlossen
 
0
Kategorie
Angebote des famt e.V.
Datum
2017-01-21 10:00 - 17:00
Veranstaltungsort
Klinik Hohemark - Klinik Hohemark, Friedländerstraße 2
61440 Oberursel (Taunus) Waldhaus, Deutschland

In der stationären oder teilstationären Arbeit mit Gruppen aus Psychiatrie und Psychosomatik ist seit etlichen Jahren ein deutliches Sinken des Strukturniveaus der Teilnehmenden zu beobachten. Daher bekommen wir in der Musiktherapie immer mehr den Arbeitsauftrag, stabilisierend und bloß nicht aufdeckend zu arbeiten.

Wie geht das in der Gruppe, wenn überwiegend struktur-schwache Menschen daran teilnehmen? Triggern die sich nicht gegenseitig? Und wie gewinne ich die Patienten für die Ressourcenorientierung, da sie doch dringend in ihrer großen Not gesehen werden wollen und das Angebot „auf das Positive“ zu schauen, häufig mit einem fast beleidigten: „Das ist doch aufgesetzt, was soll mir das bringen?!“ entwerten.

So ist von uns ein ständiger Spagat gefragt zwischen dem Wahrnehmen und Ernstnehmen der biographischen Realitäten der Patienten und dem Fokussieren auf die Handlungsspiel-räume, die sich in der Gegenwart ergeben können, wenn der Blick auf die Ressourcen gerichtet wird.

An diesem Seminartag werde ich Methoden und Spielformen vorstellen, die sich in der Arbeit mit dieser Patientengruppe bewährt haben.

Datum: 21.01.2017

Uhrzeit: 10 Uhr – 17.00 Uhr

Ort:
Klinik Hohemark
Friedländer Straße 2,
61440 Oberursel (Taunus) Waldhaus

Max. Teilnehmer: 10

Seminargebühr: 80,- € (70,-€ für famt-Mitglieder)

Fortbildungspunkte: 8 praktisch-method. Kompetenz

Anmeldung über: Karen Schmitt

Anmeldeschluss 15.01.2017

Leitung:
Karen Schmitt, Musiktherapeutin, Lehrmusiktherapeutin (DMtG), seit 2000 als Musiktherapeutin in Psychotherapie und Psychiatrie tätig.

 

 

 
 

Alle Daten

  • 2017-01-21 10:00 - 17:00

Teilnehmer-Liste

 Keine Teilnehmer 

Powered by iCagenda

Zusätzliche Informationen