10. Fachtag für Musiktherapie zum Thema "Musiktherapie für Menschen aus dem Autismus-Spektrum"

 
Liebe Kolleg*innen und an Musiktherapie Interessierte,
 
wir konnten Dr. Thomas Bergmann (Berlin) mit dem Thema Musiktherapie für Menschen aus dem Autismus-Spektrum für ein Online-Seminar über Zoom gewinnen. Es wird stattfinden am
 
14. Mai 2022 von 10-13.00 Uhr.

Musiktherapie für Menschen aus dem Autismus-Spektrum

Menschen aus dem Autismus-Spektrum haben spezifische Denk- und Wahrnehmungsbesonderheiten, die mit Einschränkungen in der sozialen Interaktion und Kommunikation verbunden sind. Eine oft vorhandene Vorliebe und Empfänglichkeit für Musik verbunden mit der nonverbal-interaktiven Qualität des Mediums eröffnet therapeutische Möglichkeiten. Dieser Workshop führt in den Spektrums-Begriff ein, beleuchtet neurokognitive Besonderheiten inklusive Musikwahrehmung und -verarbeitung, zeigt Risiken für komorbide Störungen auf und vermittelt anschaulich anhand von Videos musiktherapeutische Konzepte und Interventionen. Diskussionen sind erwünscht und Fallbeispiele der Teilnehmenden sind willkommen.

 
Zeitplan der Veranstaltung:

09.45 Uhr Ankommen
10.00 Uhr Begrüßung
10.10 Uhr Vortrag Dr. phil. Thomas Bergmann
11.30 Uhr Pause
11.45 Uhr Arbeit im Plenum
13.00 Uhr Ende der Tagung
 
13.15 Uhr Online-Mitgliederversammlung famt e.V.
14.15 Uhr voraussichtliches Ende der MV
 
Kosten:

Für famt-Mitglieder kostenlos.
10,00 € Unkostenbeitrag für Nichtmitglieder des famt e.V..
Bitte den Beitrag unter dem Stichwort „Fachtag 2022“ vorab auf das Vereinskonto: Frankfurter Arbeitskreis für Musiktherapie e.V.IBAN: DE53 5019 0000 6500 9865 12, BIC: FFVB DE FF (Frankfurter Volksbank eG ) überweisen.
Akkreditierung: Die Veranstaltung wird durch die DMtG e.V. zertifiziert.
Anmeldung:
Bitte meldet euch per Mail bei Elka Aurora an.
 
Der Referent:

Dr. phil. Thomas Bergmann ist Musiktherapeut und therapeutische Leitung am Berliner
Behandlungszentrum für psychische Gesundheit bei Entwicklungsstörungen, Lehrtherapeut (DMtG) und Supervisor in eigener Praxis, Lehrbeauftragter u.a. an der Medical School Berlin. Forschung im Bereich Diagnostik und Therapie bei Autismus-Spektrum-Störungen mit zahlreichen internationalen
Veröffentlichungen, Mitglied u.a. in dem International Music Therapy Assessment Consortium (IMTAC), dem Network of Europeans on Emotional Development (NEED) und der AWMF S3Leitlinien Steuergruppe Autismus-Spektrum.

für FAMT-Mitglieder:
Im Anschluss an das Seminar wird eine Mitgliederversammlung des FAMT e.V. stattfinden. Im Vorstand gibt es viel Bewegung. Drei Vorständlerinnen werden ihren Posten zur Verfügung stellen. Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr euch zahlreich zu der Mitgliederversammlung einschaltet. Die Sitzung wird über einen gesonderten Link erfolgen. Vielleicht kann sich die ein oder der andere ein Engagement im FAMT vorstellen? Wir freuen uns über Interesse. Nehmt doch bitte Kontakt auf.
 
für den Vorstand

Elka Aurora

Home

Musiktherapieführer Rhein-Main-Lahn

{nomultithumb}Liebe Interessierte, liebe Mitglieder des famt e.V.,Deckblatt für Website

demnächst wird hier auf der Website der Musiktherapieführer Rhein-Main-Lahn als Onlineversion erscheinen. Musiktherapeut*innen in eigener Praxis oder in Institutionen stellen darin ihre Schwerpunkte und ihre Qualifizierung vor.

Er ist als Orientierungshilfe bei der Suche nach einer Klinik mit Musiktherapie oder einer ambulanten musiktherapeutischen Behandlung gedacht und bietet uns als Verein die Möglichkeit, die Musiktherapie und ihre qualitativ ausgebildeten Vertreter*innen im Gebiet zwischen Rhein, Main und Lahn sichtbar und leichter erreichbar zu machen.

Der Flyer wurde in Kooperation mit der Deutschen Musiktherapeutische Gesellschaft (DMtG), unserm Berufsverband erstellt und viele Musiktherapeut*innen darin sind DMtG-zertifizierte Mitglieder*innen.

Der Flyer wird zukünftig auch als Druckversion erscheinen. Inserieren können auch weiterhin alle Musiktherapeut*innen mit einer abgeschlossenen, von der DMtG anerkannten Ausbildung. Wir würden uns freuen wenn sich noch mehr Kolleginnen und Kollegen daran beteiligen und das Bild der Musiktherapie in der Region vervollständigen und vielfältiger machen würden!

Wir freuen uns darauf, der Musiktherapie im Rhein-Main-Lahn-Gebiet ein Gesicht zu geben und hoffen, die Suche nach einem musiktherapeutischen Angebot erleichtern zu können.

Vorstand des famt e.V.

 

Zusätzliche Informationen